Das liebe Geld

Ehrenamtliche Hilfe ist unbezahlbar. Doch lassen sich nicht alle Ideen allein mit gutem Willen und freiwilligem Engagement umsetzen. Wenn du finanzielle Mittel für dein Projekt benötigst, dann findest du hier ein paar Tipps und Links zu Förderprogrammen.


Überblick über Fördermöglichkeiten

Auf dem Portal des Bayerischen Landesjugendrings "Flüchtlinge werden Freunde" findest du einige Fördermöglichkeiten aufgelistet - ein paar davon beschränken sich auf Bayern, aber auch bundesweite Programme sind aufgelistet.

Zum Überblick auf flüchtlinge-werden-freunde.de.

Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verwaltet unter anderem einen EU-Fonds mit den Schwerpunkten Stärkung und Weiterentwicklung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems, einschließlich seiner externen Dimensionen, Integration von Drittstaatsangehörigen und legale Migration, Rückkehr.

Mehr Informationen auf bamf.de.

Förderung von internationalen Begegnungen

Viele Tipps und weiterführende Links zu Fördermöglichkeiten internationaler Begegnungen findest du auf dija.de. Dabei werden verschiedene Bereiche vorgestellt: öffentliche Förderung, private Förderung und Eigeninitiative.

Zur Übersicht auf dija.de.

Sonderfonds des Deutschen Kinderhilfswerks e.V.

Über den Flüchtlingsförderfonds des Deutschen Kinderhilfswerks e.V. können sowohl Einzelfallhilfen als auch Fördergelder für Projekte mit Flüchtlingskindern beantragt werden.

Zum Antrag Integrationsprojekte mit Flüchtlingskindern


Crowdfunding

In den letzten Jahren sind einige Plattformen im Internet entstanden, über die du dein Projekt finanzieren lassen kannst. Der Begriff Crowdfunding bedeutet so viel wie Finanzierung durch die Menge. Diese Möglichkeit kommt vor allem dann in Frage, wenn du dich gut mit Sozialen Medien auskennst und online die Werbetrommel rühren kannst.

Eine Übersicht über Crowdfunding-Spenden-Plattformen findest du auf crowdfunding.de.